Sprachtraining und Coaching im Unternehmensumfeld

Business-Sprachkurse und Coaching von ConText®

In immer mehr international tätigen Firmen prägen Fremdsprachen den Arbeitsalltag – auch in Deutschland. Im Zuge der Globalisierung und vor allem der zunehmenden Realisierung des europäischen Binnenmarktes haben Sie es plötzlich mit Partnern, Lieferanten und Kunden zu tun, die eine andere Sprache sprechen, einer anderen Kultur entstammen und mit denen Sie dennoch erfolgreich verhandeln müssen.

Die Sprachlehrer und Trainingsleiter von ConText® bieten gezielt Sprachkurse für Unternehmen an – sowohl Einzelunterricht für Führungskräfte als auch Gruppentrainings für homogene Teilnehmergruppen. Zum Beispiel für Projekt-Teams oder die Marketing-Abteilung eines Unternehmens, die sich auf die Zusammenarbeit innerhalb eines neuen Mutterkonzerns vorbereiten muss.

Sprachkurse bei ConText® sind individuelle Trainingseinheiten. Sie nennen uns Ihre Anforderungen hinsichtlich Sprache, Ort, Zeitraum und Zeitrahmen, wir konzipieren ein spezielles Angebot mit dem passenden muttersprachlichen Dozenten. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Anforderungen zu 100% erfüllt werden.

Coaching für Führungskräfte

Sie müssen sich auf einen Fachvortrag in den USA vorbereiten oder wichtige Vertragsverhandlungen in Asien führen? Oder den Jahresbericht Ihres Unternehmens mit potentiellen Investoren diskutieren?

In neutraler, diskreter Umgebung bieten unsere Sprachcoaches gezielte Unterstützung bei der Vorbereitung von Präsentationen, Meetings und Verhandlungen.

Über das reine Sprachcoaching hinaus stehen wir Ihnen auch gerne im Bereich interkulturelles Coaching von Führungskräften zur Seite, zum Beispiel als Vorbereitung für Auslandsaufenthalte in Ihnen weniger vertrauten Kulturen. Neben Empfehlungen für das Verhalten im Alltag (interkulturelle Kompetenz) bieten wir hier Seminare und persönliche Trainings mit Business-Schwerpunkten wie Präsentationstechniken, erfolgreiches Verhandeln oder Konfliktmanagement.

Selbstverständlich sind auch unsere Sprach- und Personal Coaches zur Geheimhaltung verpflichtet und wissen sich auch auf Führungskräfte- und Vorstandsebene angemessen zu bewegen.

Interkulturelles Coaching

Bei aller Globalisierung wird es zwischen verschiedenen Ländern und Kontinenten nicht immer nur sprachliche, sondern auch kulturelle Unterschiede geben, die es zu kennen, zu respektieren und zu überwinden gilt. Dies zu vermitteln, ist die Aufgabe des interkulturellen Coachings.

Unter interkulturellem Coaching als individuelle Beratungs- und Trainingsleistung verstehen wir die Begleitung einer Fach- oder Führungskraft durch einen Coach (Trainer), der in einem Prozess interkulturellen Lernens insbesondere die „interkulturelle Kommunikation“ und ein positives Verständnis für die fremde Kultur vermittelt. Aufgabe des Trainers ist es, seinen „Coachee“ für die kulturellen Unterschiede zu sensibilisieren und ihn z. B. darin zu unterstützen, verschiedene Perspektiven einzunehmen, um seine Kompetenzen auf dem internationalen Parkett zu fördern und zu erweitern. Ziel ist die Befähigung des Lernenden, auch im Ausland jederzeit angemessen auftreten und handeln zu können, Konflikte schneller zu erkennen und besser zu lösen und Entscheidungen sicherer treffen zu können.

Große Unternehmen verfügen heute oft über eigene Coaches, die konzern- oder organisationsintern sogar international tätig sein können. Kleinere und mittelständische Unternehmen greifen eher auf externe Coaches – zum Beispiel von Context® – zurück, wenn es etwa darum geht, Fach- oder Führungskräfte auf Auslandseinsätze vorzubereiten. Anlässe für ein Coaching sind zum Beispiel Sprachprobleme oder kulturell bedingte unterschiedliche Verhaltensweisen oder Arbeitsstile, insbesondere wenn hieraus Konflikte oder Missverständnisse entstehen. Ein interkulturelles Coaching kann sich auch empfehlen, um Mitarbeiter aus dem Ausland bei ihrer Wiedereingliederung nach einem längeren Auslandseinsatz zu unterstützen.