Arabisch Übersetzung | Arabisch Übersetzer | Arabisch Übersetzungsbüro | Deutsch-Arabisch | Arabisch-Deutsch

Arabisch-Übersetzungen von spezialisierten Arabisch-Übersetzern (Muttersprachlern)

Unsere Qualität – Ihre Sicherheit

Vom Auftragseingang bis zur Lieferung – unser Übersetzungsbüro arbeitet mit einer unternehmenseigenen Projektmanagementsoftware, die an die Normen ISO 9002 und DIN 2345 sowie an die Norm der europäischen Branchenorganisation EUATC angelehnt ist. Hinsichtlich Vollständigkeit und formaler Gestaltung werden alle Übersetzungen konform mit der Europäischen Norm EN 15038 angefertigt.

Unsere Arabisch-Fachübersetzer übertragen alle Inhalte ohne Sinnverlust in die jeweilige Sprache. Zusätzlich stimmen sie die Übersetzungen exakt auf die entsprechende Zielgruppe ab, wobei Stil und tonale Färbung des Ausgangstextes erhalten bleiben.

Der Einsatz modernster Technik erlaubt zudem die Wiederverwendbarkeit bereits überprüfter Sätze sowie die Kontrolle der einheitlichen Übersetzung Ihrer Fachterminologie. Dadurch erhalten Ihre Arabisch-Übersetzungen einen gleichbleibenden Sprachstil. Ihre Terminologievorgaben, Anmerkungen und Korrekturen werden von uns in Datenbanken erfasst und bei allen Arbeiten berücksichtigt.

Unsere Fachgebiete: EDV, Wirtschaft, Recht, IT, Bankwesen, Bauwesen, Architektur, Chemie, Biochemie, Medizin, Pharmazie, Marketing, Kommunikation, Werbung. Qualitätssicherung inklusive.

ConText®
Hindenburgstraße 10
55118 Mainz

Telefon: 06131 55 434-0
Telefax: 06131 55 434-20
E-Mail: welcome(at)context-friends.de

Die arabische Sprache – Besonderheiten und Verbreitung

Die arabische Sprache ist die am weitesten verbreitete Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und eine der sechs Amtssprachen der UN. Als Sprache des Islams gilt das Arabische als eine der Weltsprachen.

Schätzungen gehen davon aus, dass Arabisch von 240 Millionen Menschen als Muttersprache und von weiteren 50 Millionen als Zweitsprache gesprochen wird.

Die moderne arabische Standardsprache beruht auf dem klassischen Arabischen, der Sprache des Korans, und unterscheidet sich stark von den gesprochenen Varianten des Arabischen. Die einzelnen arabischen Dialekte in den verschiedenen Ländern unterscheiden sich teilweise sehr stark voneinander und sind, wenn sie weit auseinander liegen (z. B. Marokko – Irak), oft gegenseitig nicht oder nur schwer verständlich.

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Arabisch wird in folgenden arabischen Staaten gesprochen:

 

In den nordafrikanischen Staaten an der Atlantik- und der Mittelmeerküste, die erst in späterer Zeit arabisiert wurden:

Mauretanien

Marokko

Algerien

Tunesien

Libyen

 

Den Nil-Staaten mit antiker Ackerbautradition:

Ägypten

Sudan

 

Den Staaten am Horn von Afrika, die bereits seit frühester Zeit über intensive Verbindungen nach Südarabien verfügten:

Somalia (seit 1991 ist Somaliland von Somalia abgespalten)

Eritrea (kein Mitglied der Arabischen Liga)

Dschibuti

Komoren

 

Den Staaten am Arabischen Meer bzw. Süd- und Zentralarabiens:

Bahrain

Jemen

Katar

Oman

Saudi-Arabien

Vereinigte Arabische Emirate

Kuwait

 

Den Staaten der Levante bzw. Nordarabiens:

Irak

Jordanien

Libanon

Palästina

Syrien

Israel